27. August 2011

KIKO / 324 Cioccolato Fondente

Mein erster Kiko-Lack also. Ihr hättet mich und meine beste Freundin sehen sollten, als wir vor dem wohl ordentlichsten Laden im Rheinpark Center in Neuss standen. Nagellack, noch mehr Nagellack... REDUZIERTER NAGELLACK (1,50 € für 11 ml und eine Marke wie KIKO, holla die Waldfee).
Ich hatte mir ein Limit von 15 Euro gesetzt, letztendlich habe ich noch einen reduzierten, also sieben insgesamt, mitgenommen, darunter nicht nur Schimmer-/Glitzerlacke, sondern auch mal ein paar mit Cremefinish (von denen ich eindeutig zu wenig habe).

Nummer 324 ist einer davon. Die Farbe würde ich als irgendwo zwischen Scheiße und Schokolade ansiedeln, keine Ahnung, hat Schokolade so eine Farbe? Es ist ein weder zu dunkles, noch zu helles Braun, schön dezent.
Der Auftrag war okay, zwei Schichten haben gereicht. Aber wie man vielleicht am Bild erahnen kann, wurde der Lack etwas zäh und streifig. Mit einem Topcoat legt sich das zwar, aber das gibt natürlich Abzüge in der A-Note.

Auftrag:
1 Coat Micro Cell Nail Repair 2000
2 Coats 324
ich empfehle noch 1 Coat Topcoat

INSGESAMT:
Man bemerkt schon, dass Kiko etwas hochwertiger als p2 und essence ist, aber der Lack hat eindeutig Minuspunkte bei der zähen Konsistenz.

Kommentare:

  1. Ich hab den auch und bei mir hat er Bläschen geschlagen wie wild, dabei find ich die Farbe echt toll!

    AntwortenLöschen
  2. schöne farbe ;)
    obwohl ich sagen muss, das bei meinen kiko lacken, das eigentlich nie ein problem vom auftrag war ;)

    AntwortenLöschen