1. August 2011

Esprit / 216 Rosewood

Irgendwann einmal habe ich im Internet ein wunderschönes Foto des Rose Confidentiel von Chanel gesehen und mich in den Lack, oder das Foto, verliebt.
Ich trage normalerweise keine rosa oder roten Töne, aber so ein Altrose hat mich damals gereizt. Und als ich dann ein bezahlbares Äquivalent von Esprit fand, war ich doch angetan. Aber irgendwann verschwand der Lack aus meinem Gedächtnis, bis:

Esprit verschwand aus dem Drogeriemarkt. Zufällig bin ich an einer geplünderten Theke vorbei gekommen und es lag noch genau ein Lack da, nämlich der Rosewood von Esprit. Da musste ich ihn einfach mitnehmen, und für den reduzierten Preis von 1,95 €. Mir ist klar, dass es den Lack wahrscheinlich nicht mehr zu bekommen gibt, aber vielleicht findet man ja andere Wege, um an Nagellack von Esprit heranzukommen.

Als Erstes will ich Esprit loben, mir sind die Lacke nie wirklich aufgefallen, weil es sonst nicht mein Farbschema ist, aber die Umsetzung, die Flaschen, die Handhabung ist grandios. Wie bei Chanel, den essence-Lacken aus der You Rock!-LE und den kleinen RdLs kann man den eckigen Deckel abnehmen (ich hasse eckige Deckel, die sind so unpraktisch beim Lackieren) und ein kleiner, runder Deckel kommt zum Vorschein. Praktisch! Dann ist der Pinsel ultradick, so dass ich z.B. am kleinen Finger einfach oben ansetzen kann und mit einem Strich den ganzen Finger bedeckt habe.
Im Sonnenlicht etwas heller
Das macht das Lackieren zu einer kurzen Sache. Und mit dem Top Sealer dauert das Durchtrocknen auch nur etwa 20 Minuten.

Die Farbe ist ebenfalls in etwa das, was ich gesucht habe. Ein cremiges Altrose, nicht zu pink, nicht zu... leichenfarben. Eine unauffällige Farbe, auf die ich trotzdem die ganze Zeit starren muss. Die beiden Bilder zeigen jeweils das Extreme: oben eher im Schatten mehr Altrose, unten im hellen Licht ein Hauch Koralle.

Auftrag:
1 Coat Micro Cell Nail Repair 2000
2 Coats Rosewood
1 Coat essence Top Sealer

INSGESAMT:
Dieses Mal gibt es von meiner Seite aus nichts zu bemängeln. Eine schöne Farbe, genialer Auftrag, gute Haltung; leider ist Esprit aus dem Drogeriegeschäft gegangen.

Kommentare:

  1. Ai, den Lack hab ich auch =D Ich finde ihn aber echt schwierig zu fotographieren, zumindest bei mir will die "echte" Farbe nie so recht rauskommen. Mir sind die Esprit-Lacke auch erst aufgefallen, als sie bei dm etc. rausgingen - aber es gibt sie noch im Esprit-Onlineshop, allerdings zum Original-Preis, soviel ich weiß...
    Sehr schöne Farbe :)

    AntwortenLöschen
  2. Dein Blog ist wirklich toll :)
    Auf die Esprit Lacke bin ich auch erst so richtig aufmerksam geworden, als sie aus dem Sortiment verschwanden und "Rosewood" gehört zu meine Lieblingen. Generell finde ich die Qualität super.

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen